Den perfekten Standort für den Wintergarten finden

Wintergärten gehören zu den beliebtesten Anbauten an Ein- und Mehrfamilienhäuser.

In vielen Fällen werden die Glas-Oasen erst nachträglich geplant, sind also nicht Teil des Neubaus eines Hauses. Besonders wichtig ist vor Beginn der Bauphase die Standortfindung: Wo ist der ideale Platz für die Montage eines Wintergartens?

Der Einfluss der Himmelsrichtung als Standortfaktor

Im Grunde kann ein Wintergarten an jede beliebige Seite eines Hauses angefügt werden. Dennoch sollten sich Hausbesitzer vorab mit den verschiedenen Vor- und Nachteilen der einzelnen Himmelsrichtungen beschäftigen, um die beste Wahl für den Standort zu treffen. Denn von der Himmelsrichtung hängt die Intensität und Länge der Sonneneinstrahlung ab, die die Glasflächen des Wintergartens erreicht. Wer es also besonders sonnig und warm haben möchte, sollte eine Süd-Lage bevorzugen. Allerdings hat das auch Nachteile: An heißen Sommertagen heizt sich ein Wintergarten im Süden besonders stark auf.

Das genaue Gegenteil bietet ein Glashaus an der nördlichen Hausseite: Die meiste Zeit des Tages liegt der Anbau im Schatten des Hauses und bleibt deshalb eher kühl – hat jedoch auch weniger Licht zu bieten als ein Wintergarten in Süd-Lage. Für Wohnwintergärten bedeutet das: Vor allem im Winter fallen deutlich höhere Heizkosten an.

Kompromiss-Varianten könnten Wintergärten in Ost- oder West-Lage sein. Während man im Osten die Morgensonne genießt, den größten Teil des Tages jedoch geschützt und kühl im Schatten liegt, besticht ein an der Westseite angebauter Wintergarten durch Sonneneinstrahlung vom späten Mittag bis zum Abend – und oftmals einen tollen Blick auf den Sonnenuntergang. Wintergärten in West-Lage sind abends wärmer und morgens kühler als Glashäuser an der Ostseite.

Die Frage von Zugang und Nutzung

Bei der Planung eines Wintergartens als Anbau sollte man sich bei der Standortwahl auch an der gewünschten Nutzung orientieren. Möchte die Familie zum Beispiel bevorzugt Mahlzeiten im Wintergarten einnehmen, sollte der Anbau möglichst nah an der Küche geplant werden. Wer hingegen eher eine Relax-Oase sucht, kann den Wintergarten gut ans Wohnzimmer anbinden. Auch die bautechnischen Gegebenheiten hinsichtlich großzügiger Zugänge zum Außenbereich sollten berücksichtigt werden. So ist die Integration eines Wintergartens deutlich einfacher an einer bereits existierenden Glasfront – zum Beispiel dem Terrassenzugang oder auch einem nach oben offenen Balkon. Denn damit ein Wintergarten gefällig als harmonischer Teil des Hauses wahrgenommen wird, empfiehlt sich ein offener, breiter Zugang zur lichtdurchfluteten Oase. Ideal ist es, wenn dafür keine Wanddurchbrüche oder ähnlich aufwendige Maßnahmen notwendig sind. Ebenfalls empfehlenswert, um den Aufwand beim Wintergartenbau in Grenzen zu halten, ist die Planung eines Anbaus, der bestehende Elemente wie eine fertig ausgebaute Terrasse oder einen Kellerzugang unverändert lässt und nicht deren Umlegung nötig macht.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Nehmen Sie Kontakt auf!

Telefon: +49 (0) 35055 61842
E-Mail: info@wintergarten-kwozalla.de

zum Kontaktformular »

Zusätzliche Informationen zum Bau eines Wintergartens

Abstände zur Grundstücksgrenze prüfen

Ein wichtiger Punkt bei der Anbau-Planung ist auch die Einhaltung aller gesetzlich vorgeschriebenen Abstände zur Grundstücksgrenze. Die dazu gültigen Vorgaben hält das Bauamt der Kommune bereit. Bei Anbauten, die sich dem Nachbarn auf engstem Raum nähern, empfiehlt es sich, im Sinne einer weiterhin guten Nachbarschaft dessen Einverständnis zum geplanten Wintergartenbau einzuholen und beim Bauantrag mit einzureichen.

Elemente im Garten berücksichtigen

Auch der Garten spielt eine wichtige Rolle für die Standortwahl. Denn ein großer Baum, der zu viel Schatten auf den geplanten Anbau wirft, aber nicht ohne Weiteres entfernt werden darf, kann das Projekt ebenso ins Stocken bringen, wie aufwändig rückzubauende Teiche, fest betonierte Pizzaöfen oder unterirdisch angelegte Zisternen. Ebenso wichtig: Laufwege in und durch den Garten sollten bei der Planung des Wintergartens mit bedacht und sinnvoll geplant werden.

Bei der Planung und Standortwahl eines Wintergartens stehen wir unseren Kunden mit Fachexpertise und langjähriger Erfahrung gern zur Seite.

Zurück