Innenliegender Sonnenschutz für individuelle Beschattung

Fenster und andere Glasflächen lassen sich auf zwei verschiedene Arten gegen Sonneneinstrahlung schützen: durch innenliegenden Sonnenschutz und durch außen angebrachte Schutzmaßnahmen. Markisen, Rollos und Co., die auf der Innenseite der Fenster montiert werden, haben dabei besondere Vorteile.

Die Vorteile des innenliegenden Sonnenschutzes

Die verschiedenen Modelle zum Schutz vor Sonneneinstrahlung ins Rauminnere können aus sehr filigranem Material gestaltet sein, da sie weder Wind noch widrigem Wetter oder großen, jahreszeitlich bedingten Temperaturschwankungen ausgesetzt sind. Auch ihre flexible Verwendbarkeit spricht für diese Sonnenschutz-Maßnahmen. Sie können nämlich sowohl an vertikalen wie auch an horizontalen und sogar an schrägen Fenstern und Glasfassaden angebracht werden. Dabei dienen sie nicht nur dem Sonnenschutz, sondern werden in vielen Fällen auch als Blend- und Insektenschutz eingesetzt. Zahlreiche unserer Angebote aus diesem Bereich machen es möglich, all diese Anwendungsfelder in einem Produkt zu kombinieren. Außerdem bieten wir für denkmalgeschützte Gebäude und Fassaden die Entwicklung ganz individueller Sonnenschutz-Lösungen an. Das ist in diesem Bereich besonders wichtig, da die Vorschriften des Denkmalschutzes das Montieren außen angebrachter Sonnenschutz-Systeme oft unmöglich machen.

Viele Nutzer wissen auch zu schätzen, dass sich die Bedienung des innenliegenden Sonnenschutzes ganz auf die persönlichen Bedürfnisse und Vorlieben anpassen lässt. Von automatischen, elektronisch mittels Fernbedienung gesteuerten Systemen über manuelle Zugsysteme bis hin zu Kurbelsystemen ist dabei alles möglich. Ein weiterer wichtiger Vorteil dieser Art von Sonnenschutz-Produkten liegt in ihrer guten Zugänglichkeit. So lassen sie sich nicht nur einfach bedienen, sondern sind auch leicht zu reinigen.

Nicht zuletzt spricht häufig auch die Frage des verfügbaren Budgets für innen angebrachte Lösungen zum Sonnenschutz. Denn Produkte aus diesem Bereich sind in der Regel günstiger als Sonnenschutz-Artikel für den Außenbereich. Und sie haben darüber hinaus den Vorteil, selbst bei starkem Wind gegen Sonnenstrahlen zu schützen – bei Bedingungen also, bei denen außen angebrachte Markisen oder Rollos aus Sicherheitsgründen eingefahren werden müssen.

Arten von Sonnenschutz für den Innenbereich

Fenster und Glasfassaden von innen gegen Sonneneinstrahlung zu schützen, ist mit verschiedenen Produktarten möglich. Dazu zählen neben Jalousien auch Faltstores, Rollos, Flächenvorhänge und Markisen zum Anbringen im Innenbereich.

Unser Unternehmen, Kwozalla Wintergarten, ist spezialisiert auf:

  • Faltstores / Plissees
  • Verdunkelung
  • Markisen

Während Markisen, Plissees und Co. in hellen Farben die Sonneneinstrahlung abhalten, sind Rollos und ähnliche Modelle in sehr dunklen Farbtönen nicht nur als Sonnenschutz, sondern auch zum Abdunkeln eines Raumes gedacht. Sie sind beispielsweise ideal, um auch bei hellstem Tageslicht eine passende Kino-Atmosphäre für ungestörten TV- oder Filmgenuss zu schaffen. Auch schätzen viele Menschen stark abgedunkelte Schlafzimmer, um ungestört in den Schlaf zu finden.

Die Grenzen der Wirksamkeit von innenliegendem Sonnenschutz

Zu beachten ist bei der Auswahl des passenden Sonnenschutzes, dass sich durch innen an den Fenstern angebrachte Schutzmaßnahmen ein Raum kaum gegen das mit starker Sonneneinstrahlung verbundene Aufwärmen schützen lässt. Denn in dem Moment, wo die Sonnenstrahlen auf den innenliegenden Sonnenschutz treffen, haben sie bereits das Glas durchquert und ihre als thermische Last bezeichnete Wärmeenergie abgegeben. Um zu verhindern, dass Glasscheiben sich im Sonnenlicht aufheizen und diese Hitze nach innen abgeben, ist deshalb ein Sonnenschutz auf der Außenseite zu empfehlen. Um dem Aufwärmen auch von innen zumindest ein Stück weit vorzubeugen, ist das Anbringen einer reflektierenden Oberfläche auf der nach außen gerichteten Seite eines innenliegenden Sonnenschutzes möglich. Dafür werden beispielsweise die Lamellen von Jalousien einseitig mit Aluminium bedampft oder beklebt.